Atomenergie in außereuropäischen Ländern > China > Xudabao (China)

4 Druckwasserreaktoren • Leistung: 2 x 1.250/2 x 1.200 MW • Typ: 2 x CAP1000/2 x WWER-1200/V-491 •
Geplanter Baubeginn: 2021 • Geplante Fertigstellung: 2027 und 2028[1]


Östliches Tor von Xingcheng nahe Xudabao (C hina)

In der nordwestlichen Küstenprovinz Liaoning, bei der Stadt Xingcheng nahe Huludao, wird ein Atomkraftwerk mit der Bezeichnung Xudabao errichtet.[1]

Der Betreiber China National Nuclear Corporation (CNNC) plante zunächst sechs CAP1000-Druckwasserreaktoren mit einer Leistung von je 1.250 MW Leistung. Seit November 2010 liefen vorbereitende Arbeiten am Standort; eine Standortlizenz und eine endgültige Lizenz wurden 2014 erteilt. Nachdem die Anlage Taohuajiang verschoben wurde, sind von dort Reaktorkomponenten nach Xudabao überführt worden. Derzeit sind noch zwei Einheiten vom Typ CAP1000 geplant (Xudabao 1 und 2).[1][2]

Am 8. Juni 2018 und 5. Juni 2019 schlossen Russland und China Veträge zum Bau von zwei WWER-1200-Einheiten am Standort ab (Xudabao 3 und 4). Der Baubeginn ist für 2021 geplant, die Fertigstellung für 2027 und 2028.[3][4][1]

Am 19. Mai 2021 wurde mit den Bauarbeiten an Xudabao 3 begonnen.[5]

(Letzte Änderung: 05.06.2021)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 WNA: Nuclear Power in China abgerufen am 19. Dezember 2020
  2. world nuclear news: Site approval for Chinese AP1000 plant vom 14. April 2014
  3. nuklearforum.ch: Russland baut vier WWER-Einheiten in China vom 27. Juni 2018
  4. nuklearform.ch: Russland: Xudabao-Vertrag mit China unterzeichnet vom 18. Juni 2019
  5. nuklearforum.ch: China: Tianwan-7 und Xudapu-3 in Bau vom 3. Juni 2021
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.