Atomenergie in außereuropäischen Ländern > China > Xianning (China)

2 Druckwasserreaktoren • Leistung: 2 x 1.250 MW • Typ: 2 x CAP1000 •
Geplanter Baubeginn: offen • Geplante Fertigstellung: offen[1]


Xianning in der Provinz Hubei (China)

In der südwestlichen Provinz Hubei soll ein Atomkraftwerk in Dafan bei Xianning südlich der Millionenstadt Wuhan errichtet werden, welches sich im Planungsstadium befindet. Es war als das erste im Landesinnern Chinas zu errichtende AKW angekündigt worden.[2]

Vorgesehen sind zwei CAP1000-Druckwasserreaktoren mit einer Leistung von je 1.250 MW Leistung. Vier weitere Reaktoren des gleichen Typs wurden vorgeschlagen.[1]

Zuerst angekündigt wurde das Projekt im März 2008.[3] Für das AKW wurde im August 2008 das Unternehmen Hubei Nuclear Power Company gegründet. Am 18. August 2010 wurden Rahmenverträge für die Einheiten 1 und 2 abgeschlossen. Vorbereitende Arbeiten am Standort wurden eingeleitet. Die Bauarbeiten sollten eigentlich 2011 beginnen, wurden jedoch ausgesetzt. Peking hatte nämlich 2011, kurz nach Fukushima, alle Neubauten gestoppt, und der Staatsrat 2012 den Stopp für neue AKW im Landesinnern bekräftigt, da ihm diese riskanter erschienen als die an der Küste geplanten. Die Kosten für die ersten vier Einheiten wurden auf 8,8 Mrd. US-Dollar geschätzt. Zu Baubeginn und Inbetriebnahme werden keine Termine genannt.[1][4][5]

(Letzte Änderung: 19.12.2020)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 WNA: Nuclear Power in China abgerufen am 19. Dezember 2020
  2. neimagazine: China charges on vom 22. Mai 2009
  3. world nuclear news: Inland nuclear power plant planned for China vom 4. März 2008
  4. world nuclear news: Contracts for the next Chinese AP1000s vom 18. August 2010
  5. scmp.com: Inland nuclear plant restart to help provinces vom 14. April 2014
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.