AtomkraftwerkePlag Wiki
Markierung: rte-wysiwyg
Markierung: rte-wysiwyg
Zeile 4: Zeile 4:
 
Bestellung: 1976 • Geplante Inbetriebnahme: 1985 • Projektende: Februar 1982<ref name="ELECNUC">IAEO: [http://www.iaea.org/inis/collection/NCLCollectionStore/_Public/30/020/30020260.pdf LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE] von 1997</ref><ref name="tonto.eia.doe.gov">tonto.eia.doe.gov: [http://web.archive.org/web/20060926015144/http://tonto.eia.doe.gov/FTPROOT/nuclear/043697.pdf Nuclear Power Generation and Fuel Cycle Report 1997] vom September 1997 (via WayBack)</ref>}}<br />
 
Bestellung: 1976 • Geplante Inbetriebnahme: 1985 • Projektende: Februar 1982<ref name="ELECNUC">IAEO: [http://www.iaea.org/inis/collection/NCLCollectionStore/_Public/30/020/30020260.pdf LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE] von 1997</ref><ref name="tonto.eia.doe.gov">tonto.eia.doe.gov: [http://web.archive.org/web/20060926015144/http://tonto.eia.doe.gov/FTPROOT/nuclear/043697.pdf Nuclear Power Generation and Fuel Cycle Report 1997] vom September 1997 (via WayBack)</ref>}}<br />
   
Vandalia (Iowa-1) war ein geplantes Atomkraftwerk, welches in der gleichnamigen Gemeinde in Polk County, 17 Meilen südöstlich von Des Moines im Bundesstaat Iowa, errichtet werden sollte.<ref name="Carlisle_Citizen_1976_12_02">The Carlisle Citizen: [https://news.google.com/newspapers?nid=1056&dat=19761202&id=kSMlAAAAIBAJ&sjid=1hQGAAAAIBAJ&pg=650,1329756&hl=de 12 Iowa Groups Seek Ban On Nuclear Plant Site] vom 2. Dezember 1976</ref>
+
Vandalia (Central Iowa) war ein geplantes Atomkraftwerk, welches in der gleichnamigen Gemeinde in Polk County, 17 Meilen südöstlich von Des Moines im Bundesstaat Iowa, errichtet werden sollte.<ref name="Carlisle_Citizen_1976_12_02">The Carlisle Citizen: [https://news.google.com/newspapers?nid=1056&dat=19761202&id=kSMlAAAAIBAJ&sjid=1hQGAAAAIBAJ&pg=650,1329756&hl=de 12 Iowa Groups Seek Ban On Nuclear Plant Site] vom 2. Dezember 1976</ref>
   
 
Es wurde 1976 von der Iowa Power & Light Company bei Babcock & Wilcox bestellt.<ref name="tonto.eia.doe.gov"/> Die Anlage sollte aus einer Einheit mit einem 1.300-MW-Druckwasserreaktor bestehen, deren Inbetriebnahme für 1985 geplant war. Die Kosten des Atomkraftwerks sollten sich auf 1,3 Mrd. US-Dollar belaufen. 1976 forderten 12 Organisationen von der Bundesregierung, die Anlage wegen deren unmittelbarer Nähe zu Des Moines aufzugeben. Am 22. Februar 1977 verschob der Betreiber die Pläne zunächst bis 1979 mit der Begründung, dass regulatorischen Unsicherheiten eine Fertigstellung in einem akzeptablem Zeitraum und mit planbaren Kosten unmöglich machten. Im Februar 1982 wurde die Einheit endgültig verworfen.<ref name="ELECNUC"/><ref name="Carlisle_Citizen_1976_12_02"/><ref>web.ornl.gov: [http://web.ornl.gov/info/reports/1977/3445605510523.pdf Utility Survey on Nuclear Power Plant Siting and Nuclear Energy Centers] von 1977</ref>
 
Es wurde 1976 von der Iowa Power & Light Company bei Babcock & Wilcox bestellt.<ref name="tonto.eia.doe.gov"/> Die Anlage sollte aus einer Einheit mit einem 1.300-MW-Druckwasserreaktor bestehen, deren Inbetriebnahme für 1985 geplant war. Die Kosten des Atomkraftwerks sollten sich auf 1,3 Mrd. US-Dollar belaufen. 1976 forderten 12 Organisationen von der Bundesregierung, die Anlage wegen deren unmittelbarer Nähe zu Des Moines aufzugeben. Am 22. Februar 1977 verschob der Betreiber die Pläne zunächst bis 1979 mit der Begründung, dass regulatorischen Unsicherheiten eine Fertigstellung in einem akzeptablem Zeitraum und mit planbaren Kosten unmöglich machten. Im Februar 1982 wurde die Einheit endgültig verworfen.<ref name="ELECNUC"/><ref name="Carlisle_Citizen_1976_12_02"/><ref>web.ornl.gov: [http://web.ornl.gov/info/reports/1977/3445605510523.pdf Utility Survey on Nuclear Power Plant Siting and Nuclear Energy Centers] von 1977</ref>

Version vom 18. Juni 2016, 10:43 Uhr

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Vandalia (USA)

1 Druckwasserreaktor • Leistung: 1.300 MW •
Bestellung: 1976 • Geplante Inbetriebnahme: 1985 • Projektende: Februar 1982[1][2]


Vandalia (Central Iowa) war ein geplantes Atomkraftwerk, welches in der gleichnamigen Gemeinde in Polk County, 17 Meilen südöstlich von Des Moines im Bundesstaat Iowa, errichtet werden sollte.[3]

Es wurde 1976 von der Iowa Power & Light Company bei Babcock & Wilcox bestellt.[2] Die Anlage sollte aus einer Einheit mit einem 1.300-MW-Druckwasserreaktor bestehen, deren Inbetriebnahme für 1985 geplant war. Die Kosten des Atomkraftwerks sollten sich auf 1,3 Mrd. US-Dollar belaufen. 1976 forderten 12 Organisationen von der Bundesregierung, die Anlage wegen deren unmittelbarer Nähe zu Des Moines aufzugeben. Am 22. Februar 1977 verschob der Betreiber die Pläne zunächst bis 1979 mit der Begründung, dass regulatorischen Unsicherheiten eine Fertigstellung in einem akzeptablem Zeitraum und mit planbaren Kosten unmöglich machten. Im Februar 1982 wurde die Einheit endgültig verworfen.[1][3][4]

Die Stornierung von Vandalia war Teil einer allgemeinen Entwicklung in den USA. Nach einem rasanten Wachstum in den frühen 1970er Jahren wurde die Atomwirtschaft ab 1974 mit steigenden Kosten, einer sinkenden Nachfrage nach Strom und zunehmendem öffentlichen Widerstand konfrontiert, insbesondere nach dem Atomunfall von Harrisburg/Three Mile Island 1979. Aus diesen Gründen wurden 63 geplante Einheiten zwischen 1975 und 1980 verworfen.[5]

(Letzte Änderung: 18.06.2016)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  2. 2,0 2,1 tonto.eia.doe.gov: Nuclear Power Generation and Fuel Cycle Report 1997 vom September 1997 (via WayBack)
  3. 3,0 3,1 The Carlisle Citizen: 12 Iowa Groups Seek Ban On Nuclear Plant Site vom 2. Dezember 1976
  4. web.ornl.gov: Utility Survey on Nuclear Power Plant Siting and Nuclear Energy Centers von 1977
  5. books.google.com.au: Changing Structure of the Electric Power Industry: An Update (S.110) vom Dezember 1996; Direktlink: The 1970s