Atomenergie in Europa > Spanien > Valdecaballeros (Spanien)

2 Siedewasserreaktoren • Hersteller: General Electric • Leistung: 2 x 975 MW •
Bestellung: 1975 • Geplante Inbetriebnahme: 1980/1981 • Baubeginn: 17. August 1979 • Einstellung der Bauarbeiten: 1. April 1984 •[1][2] Endgültiges Projektende: 1994[3]


Badajoz (Spanien)

Nahe der gleichnamigen Gemeinde bei Badajoz in der westspanischen Region Extremadura[4] sollte ein Atomkraftwerk mit zwei Siedewasserreaktoren und einer Bruttoleistung von je 975 MW entstehen. Eigentümer und Betreiber war die spanische Gesellschaft Iberdrola, Lieferant der US-amerikanische Konzern General Electric, bei dem beide Einheiten 1975 bestellt wurden. Mit den Bauarbeiten wurde offiziell am 17. August 1979 begonnen, die Inbetriebnahme war für 1980 bzw. 1981 geplant. Das Atomkraftwerk Valdecaballeros wurde jedoch nie fertiggestellt.

1979 protestierten laut einer Meldung der "Zeit" 133 Dorf- und Stadtbürgermeister gegen den Bau des AKW und drohten, durch ihren Rücktritt die Verwaltung der Provinz lahmzulegen. Die Regionalpolitiker befürchteten negative Folgen für die Wirtschaft, und Naturschützer ökologische Schäden am See, aus dem Kühlwasser entnommen werden sollte.[4]

1984 wurde von der neuen spanischen Regierung ein Moratorium (Baustopp) für die AKW Valdecaballeros und Lemóniz sowie die Einheit Trillo-2 in Kraft gesetzt. Am 1. April 1984 wurden die Baumaßnahmen offiziell eingestellt. Schätzungen zufolge waren Valdecaballeros-1 und -2 zu diesem Zeitpunkt zu 70 bzw. 60 % fertiggestellt. 1994 wurde das Projekt endgültig aufgegeben.[3][2]

→ Nucleopedia: Kernkraftwerk Valdecaballeros

(Letzte Änderung: 03.06.2021)

Einzelnachweise

  1. IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  2. 2,0 2,1 IAEO: VALDECABALLEROS-1 und VALDECABALLEROS-2 abgerufen am 4. Juni 2011 (via WayBack)
  3. 3,0 3,1 WNA: Nuclear Power in Spain abgerufen am 3. Juni 2021
  4. 4,0 4,1 Zeit Online: Spanischer Atomprotest vom 7. September 1979
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.