Atomenergie in außereuropäischen Ländern > China > Taipingling (China)

2 Druckwasserreaktoren • Leistung: 1.200/1.202 MW • Typ: 2 x HPR1000 •
Baubeginn: 26. Dezember 2019/15. Oktober 2020[1] • Inbetriebnahme: 2025/2026


Neues Atomkraftwerk in der Provinz Guangdong

Huizhou bei Nacht

Der Standort Taipingling, auch Huizhou genannt, befindet sich in der südlichen Provinz Guangdong, südöstlich der Stadt Huizhou und unweit des Atomkraftwerks Daya Bay.[2]

Der Eigentümer und Betreiber CGN Huizhou Nuclear Power Co. Ltd. errichtet dort seit Dezember 2019 bzw. Oktober 2020 zwei Druckwasserreaktoren des Typs HPR1000 (Hualong One) mit einer Leistung von je 1.200 MW.[1] Die Einheiten sollen 2025 bzw. 2026 ans Netz gehen.[3]

Der Standort Tapingling war 2006 ausgewählt worden.[4] 2011 bestand das Projekt seine erste Machbarkeitsprüfung,[3] im März 2019 erteilte das chinesische Ministerium für Ökologie und Umwelt die Genehmigung. Die Baukosten für Taipingling-1 und -2 wurden 2019 auf 6,1 Mrd. US-Dollar geschätzt.[5]

Vier weitere Einheiten vom Typ Hualong One sind für den Standort Taipingling vorgeschlagen worden.[3]

Weitere Links

→ nnsa.mee.gov.cn: Taipingling NPP

(Letzte Änderung: 14.04.2021)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: PRIS - Country Statistics/China abgerufen am 15. November 2020
  2. WNA: Taipingling 1, China abgerufen am 15. November 2020
  3. 3,0 3,1 3,2 WNA: Nuclear Power in China abgerufen am 15. November 2020
  4. globaltimes.cn: Energy authority rejigs 3 nuclear power plants vom 28. Juli 2019
  5. neimagazine: Hualong One units approved for Taipingling vom 29. März 2019
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.