AtomkraftwerkePlag Wiki
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Atomenergie in außereuropäischen Ländern#Asien|Atomenergie in außereuropäischen Ländern]] > {{PAGENAME}}<br /><br />
 
[[Atomenergie in außereuropäischen Ländern#Asien|Atomenergie in außereuropäischen Ländern]] > {{PAGENAME}}<br /><br />
   
[[Datei:Syria.jpg|thumb|270px|Aleppo (Syrien)]]
+
[[Datei:Al-Hamidiyah_Souq_02.jpg|thumb|270px|Damaskus (Syrien)]]
Syrien ist seit 1963 Miglied der [[Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO)|IAEO]] und gründet 1976 eine Atomenergiekommission (AECS).<ref name="IAEO_Country_Profiles">IAEO: [http://www-pub.iaea.org/MTCD/Publications/PDF/cnpp2014cd/countryprofiles/SyrianArabRepublic/SyrianArabRepublic.htm Country Nuclear Power Profiles 2014 Edition/Syrian Arab Republic] abgerufen am 12. Oktober 2014</ref>
+
Syrien ist seit 1963 Mitglied der [[Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO)|IAEO]] und gründet 1976 eine Atomenergiekommission (AECS).<ref name="IAEO_Country_Profiles">IAEO: [https://web.archive.org/web/20160603134059/https://cnpp.iaea.org/countryprofiles/SyrianArabRepublic/SyrianArabRepublic.htm Country Nuclear Power Profiles/Syrian Arab Republic] abgerufen am 14. Februar 2015 (via WayBack)</ref>
   
In den 1980er Jahren gab es laut der [[World Nuclear Association (WNA)]] Pläne, in die Nutzung der Atomkraft einzustiegen. So war vorgesehen, einen russischen WWER-Reaktor zu kaufen, ein Projekt, das aber nach der Tschernobyl-Katastrophe und dem Zusammenbruch der Sowjetunion aufgegeben wurde.<ref name="WNA">WNA: [http://www.world-nuclear.org/info/Country-Profiles/Others/Emerging-Nuclear-Energy-Countries/ Emerging Nuclear Energy Countries] abgerufen am 2. März 2014</ref>
+
In den 1980er Jahren gab es laut der [[World Nuclear Association (WNA)]] Pläne, in die Nutzung der Atomkraft einzusteigen. So war vorgesehen, einen russischen WWER-Reaktor zu kaufen, ein Projekt, das aber nach der [[Die Tschernobyl-Katastrophe|Tschernobyl-Katastrophe]] und dem Zusammenbruch der Sowjetunion aufgegeben wurde.<ref name="WNA">WNA: [http://www.world-nuclear.org/info/Country-Profiles/Others/Emerging-Nuclear-Energy-Countries/ Emerging Nuclear Energy Countries] abgerufen am 2. März 2014</ref>
   
Syrien besitzt  laut [[Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO)|IAEO]] einen Forschungsreaktor mit der Bezeichnung SRR-1 und einer Leistung von 30 KW in Damaskus, der am 4. März 1996 in Betrieb genommen wurde.<ref>IAEO: [http://nucleus.iaea.org/RRDB/RR/HeaderInfo.aspx?RId=336 Research Reactors/Syria SRR-1] abgerufen am 4. April 2014</ref>
+
Syrien besitzt laut [[Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO)|IAEO]] einen Forschungsreaktor mit der Bezeichnung SRR-1 und einer Leistung von 30 KW, der am 4. März 1996 in Betrieb genommen wurde.<ref>IAEO: [http://nucleus.iaea.org/RRDB/RR/HeaderInfo.aspx?RId=336 Research Reactors/Syria SRR-1] abgerufen am 4. April 2014</ref> Der Forschungsreaktor ist eine kleine Neutronenquelle, befindet sich 140 km nördlich von Damaskus im Al-Hadjar-Forschungszentrum und wurde mit Unterstützung Chinas in den frühen 1990er Jahren gebaut.<ref>nti.org: [http://www.nti.org/facilities/469/ Der Al-Hadjar Nuclear Research Center] abgerufen am 23. Oktober 2014</ref>
   
Von 2001 bis 2007 errichtete Syrien laut Medienberichten einen geheimen Reaktor zur Produktion von waffenfähigem Plutonium. Aufgrund von Radar- und Satellitenaufnahmen und Inspektionen im Jahr 2008 wurde dies durch die IAEO als sehr wahrscheinlich angesehen.<ref>Süddeutsche.de: [http://www.sueddeutsche.de/politik/bericht-der-internationalen-atomenergiebehoerde-syrien-baute-sehr-wahrscheinlich-atomreaktor-1.1101292 Syrien baute "sehr wahrscheinlich" Atomreaktor] vom 25. Mai 2011</ref> Diese Atomanlage wurde am 6. September 2007 durch die israelische Luftwaffe zerstört. Die IAEO plante 2008 trotz dieses Ereignisses, Syrien beim Bau eines Atomkraftwerks unterstützen zu wollen.<ref>FR Online: [http://www.fr-online.de/politik/syrien-hilfe-beim-bau-von-kernkraftwerk,1472596,3441274.html Hilfe beim Bau von Kernkraftwerk] vom 28. November 2008</ref>
+
Von 2001 bis 2007 errichtete Syrien laut Medienberichten einen geheimen Reaktor zur Produktion von waffenfähigem [[Radioaktive Substanzen#Plutonium|Plutonium]]. Aufgrund von Radar- und Satellitenaufnahmen und Inspektionen im Jahr 2008 wurde dies durch die IAEO als sehr wahrscheinlich angesehen.<ref>Süddeutsche.de: [http://www.sueddeutsche.de/politik/bericht-der-internationalen-atomenergiebehoerde-syrien-baute-sehr-wahrscheinlich-atomreaktor-1.1101292 Syrien baute "sehr wahrscheinlich" Atomreaktor] vom 25. Mai 2011</ref> Diese Atomanlage wurde am 6. September 2007 durch die israelische Luftwaffe zerstört. Die IAEO plante 2008 trotz dieses Ereignisses, Syrien beim Bau eines Atomkraftwerks unterstützen zu wollen.<ref>FR Online: [http://www.fr-online.de/politik/syrien-hilfe-beim-bau-von-kernkraftwerk,1472596,3441274.html Hilfe beim Bau von Kernkraftwerk] vom 28. November 2008</ref>
   
2010 kündigte kündigte Syrien an, Atomkraftwerke bauen zu wollen<ref>n-tv.de: [http://www.n-tv.de/politik/Israel-und-Syrien-wollen-AKWs-article767146.html Kernkraft für den Nahen Osten - Israel und Syrien wollen AKWs] vom 9. März 2010</ref> und begründete dies mit dem Bevölkerungszuwachs und dem steigenden Energiebedarf.<ref>n24.de: [http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/931520/naher-osten-erlebt-atomkraft-boom.html Israel, Syrien, Ägypten - Naher Osten erlebt Atomkraft-Boom] vom 9. März 2010</ref> 2011 veröffentlichte die Syrische Atomenergiekommission Pläne für den Bau eines Atomkraftwerks mit russischer Hilfe.<ref name="WNA"/>
+
2010 kündigte Syrien an, Atomkraftwerke bauen zu wollen<ref>n-tv.de: [http://www.n-tv.de/politik/Israel-und-Syrien-wollen-AKWs-article767146.html Kernkraft für den Nahen Osten - Israel und Syrien wollen AKWs] vom 9. März 2010</ref> und begründete dies mit dem Bevölkerungszuwachs und dem steigenden Energiebedarf.<ref>n24.de: [http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/931520/naher-osten-erlebt-atomkraft-boom.html Israel, Syrien, Ägypten - Naher Osten erlebt Atomkraft-Boom] vom 9. März 2010</ref> 2011 veröffentlichte die Syrische Atomenergiekommission Pläne für die Errichtung einer Anlage mit russischer Hilfe.<ref name="WNA"/>
   
Als im September 2013 während des Bürgerkriegs ein US-amerikanischer Militärschlag gegen Syrien drohte, warnte Russland davor, dass bei der Zerstörung eines Kleinreaktors bei Damaskus oder anderer Atomanlagen eine nukleare Katstrophe drohe.<ref>Welt Online: [http://www.welt.de/politik/ausland/article119728366/Russland-warnt-vor-Nuklearkatastrophe-in-Syrien.html Russland warnt vor Nuklearkatastrophe in Syrien] vom 5. September 2013</ref><br /><br />
+
Als im September 2013 während des Bürgerkriegs ein US-amerikanischer Militärschlag gegen Syrien drohte, warnte Russland davor, dass bei der Zerstörung eines Kleinreaktors bei Damaskus oder anderer Atomanlagen eine nukleare Katastrophe drohe.<ref>Welt Online: [http://www.welt.de/politik/ausland/article119728366/Russland-warnt-vor-Nuklearkatastrophe-in-Syrien.html Russland warnt vor Nuklearkatastrophe in Syrien] vom 5. September 2013</ref><br /><br />
   
 
(Letzte Änderung: {{REVISIONDAY2}}.{{REVISIONMONTH}}.{{REVISIONYEAR}})
 
(Letzte Änderung: {{REVISIONDAY2}}.{{REVISIONMONTH}}.{{REVISIONYEAR}})

Aktuelle Version vom 14. März 2020, 07:47 Uhr

Atomenergie in außereuropäischen Ländern > Syrien

Damaskus (Syrien)

Syrien ist seit 1963 Mitglied der IAEO und gründet 1976 eine Atomenergiekommission (AECS).[1]

In den 1980er Jahren gab es laut der World Nuclear Association (WNA) Pläne, in die Nutzung der Atomkraft einzusteigen. So war vorgesehen, einen russischen WWER-Reaktor zu kaufen, ein Projekt, das aber nach der Tschernobyl-Katastrophe und dem Zusammenbruch der Sowjetunion aufgegeben wurde.[2]

Syrien besitzt laut IAEO einen Forschungsreaktor mit der Bezeichnung SRR-1 und einer Leistung von 30 KW, der am 4. März 1996 in Betrieb genommen wurde.[3] Der Forschungsreaktor ist eine kleine Neutronenquelle, befindet sich 140 km nördlich von Damaskus im Al-Hadjar-Forschungszentrum und wurde mit Unterstützung Chinas in den frühen 1990er Jahren gebaut.[4]

Von 2001 bis 2007 errichtete Syrien laut Medienberichten einen geheimen Reaktor zur Produktion von waffenfähigem Plutonium. Aufgrund von Radar- und Satellitenaufnahmen und Inspektionen im Jahr 2008 wurde dies durch die IAEO als sehr wahrscheinlich angesehen.[5] Diese Atomanlage wurde am 6. September 2007 durch die israelische Luftwaffe zerstört. Die IAEO plante 2008 trotz dieses Ereignisses, Syrien beim Bau eines Atomkraftwerks unterstützen zu wollen.[6]

2010 kündigte Syrien an, Atomkraftwerke bauen zu wollen[7] und begründete dies mit dem Bevölkerungszuwachs und dem steigenden Energiebedarf.[8] 2011 veröffentlichte die Syrische Atomenergiekommission Pläne für die Errichtung einer Anlage mit russischer Hilfe.[2]

Als im September 2013 während des Bürgerkriegs ein US-amerikanischer Militärschlag gegen Syrien drohte, warnte Russland davor, dass bei der Zerstörung eines Kleinreaktors bei Damaskus oder anderer Atomanlagen eine nukleare Katastrophe drohe.[9]

(Letzte Änderung: 14.03.2020)

Einzelnachweise

  1. IAEO: Country Nuclear Power Profiles/Syrian Arab Republic abgerufen am 14. Februar 2015 (via WayBack)
  2. 2,0 2,1 WNA: Emerging Nuclear Energy Countries abgerufen am 2. März 2014
  3. IAEO: Research Reactors/Syria SRR-1 abgerufen am 4. April 2014
  4. nti.org: Der Al-Hadjar Nuclear Research Center abgerufen am 23. Oktober 2014
  5. Süddeutsche.de: Syrien baute "sehr wahrscheinlich" Atomreaktor vom 25. Mai 2011
  6. FR Online: Hilfe beim Bau von Kernkraftwerk vom 28. November 2008
  7. n-tv.de: Kernkraft für den Nahen Osten - Israel und Syrien wollen AKWs vom 9. März 2010
  8. n24.de: Israel, Syrien, Ägypten - Naher Osten erlebt Atomkraft-Boom vom 9. März 2010
  9. Welt Online: Russland warnt vor Nuklearkatastrophe in Syrien vom 5. September 2013