AtomkraftwerkePlag Wiki
Advertisement

Atomenergie in Europa > Russland > Sewersk (Russland)

Schneller Brüter • Leistung: 300 MW • Typ: Brest-300 •
Baubeginn: 2021 • Geplante Fertigstellung: 2026 •[1]
2 Druckwasserreaktoren • Leistung: 2 x 1.255 MW • Typ: WWER-TOI •
Geplanter Baubeginn: offen • Geplante Fertigstellung: offen[2]


Zum Standort Sewersk

Kontrollstelle zur gesperrten Stadt Sewersk

Das Sibirische Chemiekombinat Sewersk, früher bekannt als Tomsk-7, befindet sich bei der gleichnamigen Stadt am Fluss Tom, ungefähr 17 Kilometer nördlich der Oblast-Hauptstadt Tomsk. In diesem Atomkomplex wurde zunächst in fünf Reaktoren Plutonium für Atomwaffen produziert.

Sewersk/Tomsk-7 (Russland)

1993 kam es dort zu einem radioaktiven Unfall der INES-Stufe 4, als ein Tank explodierte und radioaktive Partikel die Umgebung verseuchten.

Sewersk/Tomsk-7, ehemalige Sowjetunion 1993

An diesem Standort sollen neue Atomkraftwerke für zivile Zwecke errichtet werden.

Schneller Brüter

Im September 2012 kündigte ROSATOM an, dass ein Schneller Brüter vom Typ BREST-300 in Sewersk als Demonstrationsreaktor errichtet werden solle. Ursprünglich war der Baubeginn 2016, die Inbetriebnahme 2020 vorgesehen. Die Einheit ist als Vorgänger für 1.200-MW-Versionen vorgesehen.[3]

Im August 2016 genehmigte die russische Regierung den Bau des AKW, das 2025 in Betrieb gehen soll. Es ist geplant, dass Reaktoren des Typs BREST in Zukunft die Schnellen Brüter der BN-Serie ersetzen.[4]

Mit den Bauarbeiten wurde am 8. Juni 2021 begonnen; die Fertigstellung wurde auf das Jahr 2026 verschoben.[1]

Zwei WWER-TOI-Druckwasserreaktoren

Vorgeschlagen wurden außerdem zwei Druckwasserreaktoren des Typs WWER-TOI mit einer Leistung von je 1.255 MW. Für deren Baubeginn und Inbetriebnahme wird derzeit kein Termin genannt (Stand: Januar 2021).[2]

Die beiden Einheiten sollen die umliegende Region nicht nur mit Elektrizität, sondern auch mit Fernwärme versorgen. 2009 wurden Standortlizenzen erteilt. Mit dem Bau des auf 4,6 Mrd. US-Dollar Volumen geschätzten Atomkraftwerks sollte eigentlich 2015 und 2017 begonnen werden, diese Termine wurden aber schon 2009 um zwei Jahre nach hinten verschoben.[5]

2010 wurde das AKW in den allgemeinen Entwicklungsplan aufgenommen, später aber in der Priorität heruntergestuft. 2011 wurde eine weitergehende Standortlizenz erteilt, und mit Arbeiten am Standort soll begonnen worden sein. Im November 2013 wurde das AKW in den regionalen Energieplan aufgenommen.[2]

(Letzte Änderung: 06.07.2021)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 TVEL ROSATOM: Rosatom starts construction of unique power unit with BREST-OD-300 fast neutron reactor vom 8. Juni 2021
  2. 2,0 2,1 2,2 WNA: Nuclear Power in Russia abgerufen am 7. Januar 2020
  3. world nuclear news: Russia speeds up nuclear investment vom 22. November 2012
  4. nuklearforum.ch: Russland: elf Neubauprojekte gutgeheissen vom 18. August 2016
  5. world nuclear news: Licence for nuclear heat and power at Seversk vom 16. November 2009
Advertisement