Fandom


Entsorgungsunternehmen > Südwestdeutsche Nuklear-Entsorgungs-Gesellschaft (SNE)

Dinero-billetes-y-monedas-euro

Die in Stuttgart ansässige[1] Südwestdeutsche Nuklear-Entsorgungs-Gesellschaft mbH (SNE) ist eine EnBW-Tochter. Der baden-württembergische Konzern hält laut Geschäftsbericht 2014 einen Anteil von 86,49 % an dem Unternehmen.[2]

Im Mai 2012 befanden sich die restlichen 13,51 % im Besitz von E.ON, wie aus einer Beteiligungsliste hervorgeht.[3] In der E.ON-Beteiligungsliste von 31. Dezember 2014 wird die SNE jedoch nicht mehr aufgeführt.[4] Wer die restlichen Anteile nun hält, ist unbekannt.

Die SNE hält ihrerseits einen Anteil von 18,5 % an der Gesellschaft für Nuklear-Service mbH (GNS).[5]

Weitere Informationen zur Tätigkeit der SNE waren im Internet nicht zu ermitteln; die Gesellschaft besitzt auch keine Homepage.

(Letzte Änderung: 29.02.2020)

Einzelnachweise

  1. Handelsregister: Südwestdeutsche Nuklear-Entsorgungs-Gesellschaft (SNE) abgerufen am 22. Mai 2015
  2. EnBW: Anteilsbesitz gem. § 285 Nr. 11 und 11a HGB zum 31.12.2014 abgerufen am 16. Juni 2015
  3. E.ON: Shareholding list E.ON AG - due date May 4, 2012 abgerufen am 21. Juni 2015 (via WayBack)
  4. E.ON: Konzernbeteiligungsverzeichnis Stand 31.12.2014 abgerufen am 21. Juni 2015 (via WayBack)
  5. GNS: Gesellschafter abgerufen am 16. Juni 2015
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.