AtomkraftwerkePlag Wiki
Advertisement

Atomenergie in Europa > Russland > Nischni Nowgorod (Russland)

2 Druckwasserreaktoren • Leistung: 2 x 1.255 MW • Typ: WWER-TOI •
Geplanter Baubeginn: offen • Geplante Fertigstellung: 2028/2030[1]


Planung seit 2007

Nischni Nowgorod (Russland)

Bei Monakovo im Distrikt Nawaschino in der Oblast Nischni Nowgorod soll ein Atomkraftwerk errichtet werden, welches sich im Planungsstadium befindet. Vorgesehen sind aktuell zwei Druckwasserreaktoren vom Typ WWER-TOI mit einer Leistung von je 1.255 MW Leistung.[1]

Im April 2007 hatten die Regierung der Oblast Nischni Nowgorod und ROSATOM ein Abkommen mit dem Ziel geschlossen, die Machbarkeit eines Atomkraftwerks in dieser Region zu prüfen. Im Oktober 2007 kündigte der Generaldirektor von ROSATOM an, dass bis zu vier WWER-Reaktoren mit einer Leistung von je 1.150 MW Leistung angedacht seien, von denen die erste Einheit 2016 fertiggestellt werden sollte, die zweite 2018. Die Kosten für die Anlage wurden auf 10 Mrd. US-Dollar geschätzt.[2] Im September 2009 stellte der Investitionsrat des Gouverneurs der russischen Oblast Nischni Nowgorod Land im Distrikt Nawaschino, ca. 300 Kilometer östlich von Moskau, zum Bau des Atomkraftwerks zur Verfügung.[3]

Widerstände

Das geplante Projekt ist in der Region nicht unumstritten: Am 1. Oktober 2009 übergaben Umweltschützer der Administration des russischen Präsidenten 36.000 Unterschriften, um den Bau zu verhindern. Die Unterschriften wurden in den Städten Muron und Nawaschin in der 30-Meilen-Zone um den Standort gesammelt. Einen Monat zuvor hatte es Protestkundgebungen von Ecodefense und regionalen Behörden gegeben; zwei Aktivisten von Ecodefense wurden auf dem Weg zu einer öffentlichen Anhörung von der Polizei aufgegriffen und vorübergehend festgehalten.[4]

Baubeginn um zehn Jahre verschoben

2010 wurde das Jahr 2012 als voraussichtliches Jahr des Baubeginns genannt, und wieder 2016 als geplantes Jahr der Inbetriebnahme des ersten Reaktors.[5] Am 25. Januar 2011 wurde eine Standortbewilligung durch Rostechnadsor erteilt,[6] und im gleichen Jahr der Vorschlag von ROSATOM gebilligt, zwei Einheiten zu errichten. 2012 soll mit Arbeiten am Standort begonnen worden sein.[1]

Im August 2016 wurde das Projekt zwar durch ein Dekret der Regierung bestätigt. Die Pläne wurden jedoch weit in die Zukunft verschoben: Für den Baubeginn von Nischni-Nowgorod-1 und -2 wird kein Jahr genannt, die Inbetriebnahme ist für die Jahre 2028 bzw. 2030 avisiert. Zwei weitere Einheiten des gleichen Typs sind vorgeschlagen – ohne Zeitplanung.[1]

→ Bellona: ANALYSIS: Chronically delayed Nizhny Novgorod nuke plant project still lacks principal go-ahead – but planning drags on vom 6. August 2013

(Letzte Änderung: 07.01.2021)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 WNA: Nuclear Power in Russia abgerufen am 7. Januar 2020
  2. world nuclear news: Nizhniy Novgorod plans nuclear power plant vom 8. Mai 2008
  3. nuklearforum.ch: Land für neues Kernkraftwerk in Russland vom 27. September 2009
  4. wiseinternational.org: Russia: 36,000 signatures to prevent reactor construction vom 2. Oktober 2009
  5. de.sputniknews.com: Russland wird mit dem Bau eines Atomkraftwerks bei Nischni Nowgorod an der Wolga voraussichtlich 2012 beginnen. vom 22. März 2010 (via WayBack)
  6. nuklearforum.ch: Russland: Standortlizenz für Nischni Nowgorod vom 2. Februar 2011
Advertisement