Atomenergie in außereuropäischen Ländern > USA > Montague (USA)

2 Siedewasserreaktoren • Hersteller: General Electric • Leistung: 2 x 1.298 MW •
Bestellung: 1973/1975 • Geplante Inbetriebnahme: 1981/1983 • Projektende: 1. Dezember 1980[1][2]


Connecticut River bei Turners Falls (Massachusetts)

Montague war ein geplantes Atomkraftwerk mit zwei Einheiten, welches bei der gleichnamigen Stadt am Fluss Connecticut, 1,2 Meilen südsüdöstlich von Turner Falls im Bundesstaat Massachusetts, errichtet werden sollte.[3][4]

Das Atomkraftwerk sollte aus zwei Siedewasserreaktoren mit einer Leistung von je 1.298 MW bestehen. Montague-1 und -2 wurden vom Betreiber, der Northeast Nuclear Energy Company, 1973 bzw. 1975 bei General Electric bestellt und sollten 1981 und 1983 in Betrieb gehen.[1][2]

Nachdem ein Antiatom-Aktivist von einem 400 Fuß hohen Wetterturm am Standort, auf den er aus Protest gegen das AKW geklettert war, abstürzte, erhob sich lokaler Widerstand gegen das Projekt. 1977 wurde die Planung überprüft, und die Fertigstellung der ersten Einheit wurde auf 1988 bis 1990 verschoben. Am 1. Dezember 1980 wurden beide Einheiten verworfen. Als Begründung für die Stornierung gab der Betreiber an, dass der Strombedarf, der zum Zeitpunkt der Ankündigung des Projekts 6 bis 8 % jährlich gestiegen sei, nach der Ölkrise kaum mehr zugenommen habe. Seit 1973 waren für die Planung 29 Mio. US-Dollar investiert worden, bei geschätzten Gesamtkosten von 2,5 Mrd. US-Dollar.[5][6][7]

Die Stornierung von Montague war Teil einer allgemeinen Entwicklung in den USA. Nach einem rasanten Wachstum in den frühen 1970er Jahren wurde die Atomwirtschaft ab 1974 mit steigenden Kosten, einer sinkenden Nachfrage nach Strom und zunehmendem öffentlichen Widerstand konfrontiert, insbesondere nach dem Atomunfall von Harrisburg/Three Mile Island 1979. Aus diesen Gründen wurden 63 geplante Einheiten zwischen 1975 und 1980 verworfen.[8]

(Letzte Änderung: 17.03.2018)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 IAEO: MONTAGUE-1 und MONTAGUE-2 abgerufen am 27. April 2016 (via WayBack)
  2. 2,0 2,1 IAEO: LES CENTRALES NUCLEAIRES DANS LE MONDE von 1997
  3. nrc.gov: 2006-2007 InformationDigest vom August 2006 (via WayBack)
  4. IAEO: Montague Nuclear Power Station, Units 1 and 2: Final environmental statement (Docket Nos. 50-496 and 50-497) vom Februar 1977
  5. Ocala Star-Banner: Utilities Drop Nuclear Power Plant Plans vom 4. Januar 1981
  6. Northwest Utilities: An NU Timeline - Some of the Major Events in NU's History Since the 1966 Affiliation abgerufen am 8. Mai 2016 (via WayBack)
  7. nvdatabase.swarthmore.edu: Montague, Massachusetts, citizens stop nuclear power plant construction, United States, 1974 abgerufen am 8. Mai 2016
  8. books.google.com.au: Changing Structure of the Electric Power Industry: An Update (S.110) vom Dezember 1996; Direktlink: The 1970s
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.